Warum mache ich alles Falsch – Fehler vermeiden wollen

Fehler vermeiden zu wollen kann manchmal ein großer Fehler sein!
Stell dir vor, du lernst jemanden kennen, für den du dich partnerschaftlich interessierst. Natürlich kannst du jetzt auf die Idee kommen, nichts Falsches sagen zu wollen. Damit würdest du sofort den so genannten Fehlervermeidungsmodus starten.

Im Fehlervermeidungsmodus konzentriert sich dein Gehirn vollständig auf die Aufgabe, negative Konsequenzen zu vermeiden. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, sich gewählt auszudrücken, würde dein Gehirn in diesem Modus bei jedem Wort überprüfen, ob du negative Konsequenzen damit hervorrufen könntest.

Dein Gehirn wäre also mit der Simulation von negativen Konsequenzen beschäftigt anstatt mit dem positiven Eindruck, den du in diesem Gespräch eigentlich hinterlassen möchtest.

Das kann soweit führen, dass du dann gar nicht mehr weißt, was du sagen sollst. Oder du hast bei allem, was du sagst, ein blödes Gefühl und das Gespräch läuft total verkrampft ab.

Ähnliche Negativkonsequenzen gibt es, wenn du vermeiden willst, etwas Falsches zu tun oder bei einer beruflichen oder privaten Tätigkeit etwas falsch zu machen oder eine falsche Entscheidung zu treffen.

Auch hier würde sich dein Gehirn nicht auf die eigentliche Aufgabe konzentrieren, sondern wäre damit beschäftigt, eventuelle Negativkonsequenzen zu überdenken.

In der Praxis bedeutet dies, dass du sehr viel mehr falsche Entscheidungen triffst, weil du zum Bewältigen deiner Aufgabe nicht über deine vollständigen geistigen Fähigkeiten verfügst, denn die sind ja mit der Simulation von möglichen Negativkonsequenzen beschäftigt.

Zudem tut die Realitätsgestaltung noch das Übrige, damit genau das eintritt, worauf du die ganze Zeit deine Aufmerksamkeit lenkst – auf Fehler.

Meine Web-Akademie ist ein 52-wöchiges Komplett-Programm zur Verwirklichung aller großen Ziele im Leben wie Gesundheit, inneres Glück, glückliche Partnerbeziehung, Eigenliebe, allumfassende Liebe, innerer Frieden, Erfolg, Wohlstand, spirituelle Entwicklung u.v.m.

Es ist das tiefgreifendste Konzept zur Gestaltung der persönlichen Realität, das derzeit weltweit angeboten wird. Wir sorgen in Seminar Nr. 12 dafür, dass der Fehlervermeidungsmodus nur noch dann aktiviert wird, wenn er wirklich sinnvoll ist. In allen anderen Situationen bleibst du auf dein Ziel ausgerichtet und damit im Vollbesitz deiner geistigen und körperlichen Kräfte.

Gleichzeitig verbesserst du dabei deine Realitätsgestaltung. Mit dem, was wir in dieser Woche gemeinsam umsetzen, kannst du dein Leben auf einen Schlag unsagbar viel einfacher, glücklicher und erfolgreicher machen.

Herzliche Grüße
Bodo Deletz (alias Ella Kensington)

Quelle: http://www.vigeno.de

Advertisements

Negative Konsequenzen – kein Geld mehr

Die negativen Konsequenzen, wenn man etwas vermeiden will.
Marc Twain sagte mal als er schon etwas älter war: „Ich hatte in meinem Leben sehr viele Probleme. Glücklicherweise sind die meisten davon jedoch nie eingetreten!“
Das ist genau der Punkt, um den es in dieser Woche geht.

Im Hier und Jetzt haben wir eigentlich gar nicht so viele Probleme. Die meisten unserer Probleme beziehen sich auf die Zukunft. Es geht um unsere Motivation, Negatives für die Zukunft vermeiden zu wollen.

So wollen wir beispielsweise vermeiden, einen schlechten Eindruck zu machen oder unser Image zu schädigen.

Wir wollen Ablehnung oder Zurückweisung vermeiden,
vermeiden enttäuscht oder emotional verletzt zu werden,
wir wollen Kritik vermeiden,
vermeiden, einen Fehler zu machen,
vermeiden, dass wir irgendwann kein Geld mehr haben,
vermeiden, krank zu werden, vermeiden, vermeiden, vermeiden…

Dabei wäre es sehr viel erfolgversprechender und auch sehr viel schöner, wenn wir anstatt das Negative zu vermeiden, etwas für das stattdessen Erwünschte tun würden.

Wir könnten die Chancen und Möglichkeiten besser wahrnehmen, die das Leben uns bietet und wären in der Lage, all unsere Fähigkeiten zu mobilisieren, um diese Chancen zu nutzen. Außerdem wären wir gesünder und hätten eine sehr viel bessere Realitätsgestaltung.

Das alles läuft jedoch nicht so toll, wenn unsere Aufmerksamkeit mit dem Vermeiden des Negativen beschäftigt ist. Wir laufen dann wie mit Scheuklappen an den Chancen des Lebens vorbei und gestalten uns genau das, worauf unsere Aufmerksamkeit ausgerichtet ist, und zwar das, was wir eigentlich vermeiden wollten.

Dies ist ein großes Thema, bei dem wir uns das Leben sehr viel einfacher machen können.

Meine Web-Akademie ist ein 52-wöchiges Komplett-Programm zur Verwirklichung aller großen Ziele im Leben wie Gesundheit, inneres Glück, glückliche Partnerbeziehung, Eigenliebe, allumfassende Liebe, innerer Frieden, Erfolg, Wohlstand, spirituelle Entwicklung u.v.m.

Es ist das tiefgreifendste Konzept zur Gestaltung der persönlichen Realität, das derzeit weltweit angeboten wird. In Seminar Nr. 11 geht es jedoch noch nicht um die großen Lebensprobleme sondern um einfache Übungs-Themen, mit denen wir erst einmal mehr Umsetzungs-Kompetenz aufbauen.

Wir befassen uns in meiner Online-Akademie zum Üben mit Situationen, in denen du vermeiden willst, abgelehnt zu werden, weil du beispielsweise etwas tust, was andere nicht gut finden könnten, oder weil du Eigenschaften hast, die andere nicht gut finden könnten oder um Situationen, in denen du vermeiden willst, ins Fettnäpfchen zu treten.

Weiterhin geht es um Situationen, in denen du Zurückweisung oder einen schlechten Eindruck vermeiden willst.

Das Ziel dieser Seminar-Woche ist eine deutlich gesteigerte Souveränität und Gelassenheit und ein höhere Selbstbewusstsein. Hauptsächlich geht es jedoch darum, deine Kompetenz und Selbstständigkeit bei der Anwendung meiner Methode zu erhöhen, damit du dich auch an die großen Themen deines Lebens herantrauen kannst.

Herzliche Grüße
Bodo Deletz (alias Ella Kensington)