Bild

Auf ein Wort

Advertisements

Auf ein Wort

Manchmal geht man einen Teil des Weges alleine und manchmal mit einer weiteren Person zusammen. Betrachtet man dann was daraus erwachsen ist, sieht man das sich beide Wege gegenseitig unterstützt haben. Wichtig ist nicht wieviel Zeit man miteinander verbringt, sondern, dass man die Zeit die man hat auch für einander nutzt.

Auf ein Wort

Das Universum ist eine riesige Kopiermaschine unserer Gedanken.

Wollen wir, das sich eine Sache ändert,

müssen wir aufhören die dazugehörigen Gedanken auf den Kopierer zu legen.

– Neal Donald Walsh –

Auf ein Wort

Nimm dir für die Dinge, die dir wichtig erscheinen Zeit.
Verschiebe nicht alles auf morgen oder einen späteren
Zeitpunkt. Niemand garantiert dir, dass du dazu noch
in der Lage sein wirst.
Wenn du von etwas träumst, dann warte nicht, diesen
Traum zu realisieren, sondern verwende deine
Aufmerksamkeit darauf genau dort hin zu gelangen,
den Traum jetzt wahr zu machen.
Auch wenn du jemandem eine Entschuldigung schuldest,
einem anderem etwas Gutes tun willst, Hilfe leisten willst
oder einfach nur etwas erledigen willst, das dir wichtig ist.
Lebe im Jetzt und Hier und verbringe nicht Zeit mit Dingen,
die dich nicht weiterbringen auf Kosten von relevanten
Vorhaben, die du vielleicht nicht mehr realisieren kannst,
obwohl sie für dich und das Wohlbefinden deiner
Mitmenschen von großer Bedeutung wären.

Buddhistische Weisheit