Sind die so blöd oder tun sie nur so?

Duett der Heuchler: Spitzel-Experte Juncker attackiert Merkel wegen Spitzelei

EU-Präsident Jean-Claude Juncker ist empört, dass die Bundesregierung ihre Geheimdienste nicht im Griff hat und sie ausschickt, um die Freunde in Paris und Brüssel auszuspionieren. Die Erregung Juncker ist ausgesprochen amüsant: Er hatte als Premier Luxemburgs zurücktreten müssen, weil er die Geheimdienste im eigenen Land nicht im Griff hatte.  HIER Artikel weiterlesen.

Eigentlich wollte ich mich aus derart dämlichen Themen über dämliche Politiker die von dämlichen Leuten immer wieder gewählt werden zurückhalten. Aber es stellt sich immer wieder die Frage:

„Sind die wirklich so dämlich oder tun die nur so?“
Lange Zeit dachte ich, das die nur so tun und in Wirklichkeit steht eine sehr clevere Agenda dahinter die solche Politiker verfolgen. Mittlerweile muss ich das aber in Frage stellen, denn so blöd kann kein Lebenwesen sein, sich absichtlich so zu verhalten. Es kann sich dann eigentlich nur um völlige Verblödung (ist das überhaupt politisch korrekt?) handeln bzw. eine besonders schwere Form einer psychischen Störung, die die Medizin Schizophrenie nennt.
Dir Frage ist nur, ob sich ein halbwegs intelligenter Mensch noch von solchen Leuten beeindrucken lässt, die ganz offensichtlich alle Bürger ihres Landes belügen und betrügen? Wie lange geht das noch und wie lange geht der Durchschnittsdeutsche nach seinem Gang – zur Tanke eine Dose Bier holen – noch zur Arbeit und wann beginnt er scheinen Schraubenzieher nach einbem Politiker zu werfen und seinen Fernseher aus dem Fenster?
Wir alle dürfen gespannt sein, wann der Deutsche anstatt zur Arbeit auf die Strasse geht.
Quelle:z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/
Advertisements

Auf ein Wort

Manchmal geht man einen Teil des Weges alleine und manchmal mit einer weiteren Person zusammen. Betrachtet man dann was daraus erwachsen ist, sieht man das sich beide Wege gegenseitig unterstützt haben. Wichtig ist nicht wieviel Zeit man miteinander verbringt, sondern, dass man die Zeit die man hat auch für einander nutzt.

Auf ein Wort

Das Universum ist eine riesige Kopiermaschine unserer Gedanken.

Wollen wir, das sich eine Sache ändert,

müssen wir aufhören die dazugehörigen Gedanken auf den Kopierer zu legen.

– Neal Donald Walsh –

Auf ein Wort

Nimm dir für die Dinge, die dir wichtig erscheinen Zeit.
Verschiebe nicht alles auf morgen oder einen späteren
Zeitpunkt. Niemand garantiert dir, dass du dazu noch
in der Lage sein wirst.
Wenn du von etwas träumst, dann warte nicht, diesen
Traum zu realisieren, sondern verwende deine
Aufmerksamkeit darauf genau dort hin zu gelangen,
den Traum jetzt wahr zu machen.
Auch wenn du jemandem eine Entschuldigung schuldest,
einem anderem etwas Gutes tun willst, Hilfe leisten willst
oder einfach nur etwas erledigen willst, das dir wichtig ist.
Lebe im Jetzt und Hier und verbringe nicht Zeit mit Dingen,
die dich nicht weiterbringen auf Kosten von relevanten
Vorhaben, die du vielleicht nicht mehr realisieren kannst,
obwohl sie für dich und das Wohlbefinden deiner
Mitmenschen von großer Bedeutung wären.

Buddhistische Weisheit

Loslassen ist ein Akt der Liebe

Je mehr du erwachst und dem Ruf deiner Seele folgend den Weg deines Herzens gehst, wirst du auf Menschen treffen, die dich dafür belächeln, kritisieren und verurteilen werden.
Sie werden versuchen dir alle möglichen Dinge einzureden und
dir ihre eigenen Vorstellungen überzustülpen.
Sie werden versuchen dir deine Träume auszureden, dich als Träumer bezeichnen und dir regelrecht Steine in den Weg legen.
Doch wer dich nicht so nehmen kann wie du bist,
der will nicht dich, sondern seine Idealvorstellung von dir.
Du jedoch bist ein Original, ein Seelenunikat und du spürst, dass dein Weg ein anderer ist.
Lass dich nicht entmutigen und lass dir keine Zweifel einreden.
Wenn dir Steine in den Weg gelegt werden, nutze sie als Chance, um daran zu wachsen.
Betrachte all das als Prüfungen dafür wie standhaft du bist
und vor allem wie sehr du dir selbst treu bleibst und vertraust.

Lass alle Menschen los, die dich entmutigen und deine Seele nicht nähren. Im Loslassen erreichst du eine Freiheit, die dich zu deiner wahren Stärke führt und dein Herz tanzen lässt. Du gewinnst immer mehr an Klarheit und spürst was du wirklich willst.

Loslassen ist immer ein Akt der Liebe!
Vor allem auch ein Akt der Selbstliebe.

Vergiss dabei nie:

Was gehen will, das geht sowieso.
Was bei dir sein will, das bleibt
oder kommt aus freien Stücken zu dir zurück.

Lass dir nicht weh tun, lass dich nicht verunsichern,
lass dir deine Träume und Visionen nicht ausreden
und lass los.
Umgebe dich mit Menschen, die dich darin bestärken
und dir Mut zusprechen.

Manchmal musst du gerade aus Liebe ohne gewisse Menschen weitergehen. Doch wenn sie dazu bestimmt sind weiterhin in deinem Leben zu sein, werden sie dich auch wieder einholen.

Vertraue darauf!

(c) Güler Temiz, April 2015