Wir sind Nummern ohne Relevanz

Für große Teile der Menschen mutet die Serie “Person of Interest” noch immer wie eine Fiktion an. Im Prinzip ist aber Samaritan bereits lange Realität und auch die Quintessenz ist Programm. Samaritan ist eine künstliche Intelligenz, die aus allen zur Verfügung stehenden Daten zukünftige geplante, nicht spontane Ereignisse errechnen kann. Die Regierung hingegen interessiert sich nicht für Kapitalverbrechen und daher werden Morde und ähnliches als “irrelevant” eingestuft. Einzig auf “Terroristen” zielt man ab, so die unterschwellige Botschaft. Samaritan ist das bösartige Pendant zur “Maschine”. Leider ist es in der Realität nicht ganz so trivial, aber im Kern trifft es die Serie ganz gut.


Ob Mails, Kameras, Chats, Telefonate, die Überwachung findet überall statt. Mittlerweile ist auch offenkundig, dass mindestens 70 % der Sprachanrufe mitgeschnitten und archiviert werden. Speicher ist heute kein Problem mehr und die Kosten interessieren eh niemanden. Mit dem Fortschritt der Cloud-Dienste finanzieren die Nutzer sogar viel des benötigten Speicherplatzes selber und ermöglichen den Diensten eine Auswertung in ungeahnter Geschwindigkeit. Nach wie vor bleibt die Internetverbindung von Nutzern der Flaschenhals in der Gleichung.

Regierungen und Dienste werden nicht müde, den Menschen den Zugewinn an Sicherheit durch die Überwachung zu erklären. Ist dem denn wirklich so? Früher gingen Räuber auf die Straße und klauten dort die Handtaschen, das mag sich etwas verringert haben. Was sich allerdings seit dem Entwickelt hat, ist eine Kriminalität von ungeahntem Ausmass im Cyberspace. Wozu eine Handtasche klauen, wenn ich doch einfach online die ganze Kohle rauben kann? Das ist nur ein Beispiel und soll nur aufzeigen, wie scheinheilig diese Debatte ist.

Die Überwachung bringt dem einfachen Bürger nämlich nichts. Fast alle Verfahren werden eingestellt, mit dem Hinweis dass der oder die Täter nicht zu ermitteln wären. Was für ein Witz. Meine Damen und Herren lassen Sie sich eins gesagt sein, es wäre ein Klacks die Täter zu ermitteln mit der Überwachungstechnologie die bereits vorhanden ist, aber Sie sind eben nur eine “irrelevante Nummer”. Bei der ganzen Überwachung geht es auch nicht um Ihre Sicherheit, es geht darum die Sicherheit des Systems am Leben zu erhalten. Einzelschicksale sind in der Gleichung völlig unbedeutend. Das “System” erhält sich selbst und wird dafür alle notwendigen Schritte unternehmen. Wenn Sie den letzten Satz verstanden haben, müsste Ihnen eben ein kalter Schauer über den Rücken laufen.

Person of Interest ist eine Serie, welche die aktuellen Vorgänge in meinen Augen noch erheblich verniedlicht. Es zeigt aber sehr gut auf, wie der Stand der Technik ist. Echelon ist ein Relikt vergangener Tage und auch INDECT dürfte nur die Spitze des Eisbergs sein. Wer weiß, vielleicht werden all die Vorgänge längst nicht mehr von Menschen gesteuert, sondern von einer völlig emotions- und fehlerlosen KI? Das wäre schlichtweg die Horrorvorstellung, aber zumindest für die Zukunft hat uns ja Stephen Hawking vor der künstlichen Intelligenz gewarnt und sogar die Menschheit als bedroht gesehen.

Quelle: http://www.iknews.de

Advertisements
von Redaktionsteam Veröffentlicht in Allgemein, NWO Verschlagwortet mit